Anfang | << | 20 21 22 23 24 [25] 26 27 28 29 30 | >> | Ende
Eine Lieferung oder Leistung berechtigt nicht mehr zum Vorsteuerabzug, wenn sie von Anfang an für eine nichtunternehmerische Verwendung vorgesehen ist.
Auch diesmal gibt es zum Jahreswechsel eine Reihe von Änderungen im Steuerrecht. Profitieren können vor allem Familien.
Die Finanzverwaltung hat jetzt die Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte (ELStAM) auf 2013 verschoben.
Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs verstößt die Pflicht zur elektronischen Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldung nicht gegen die Verfassung.
Bundesfinanzhof, Urteil vom 14.02.2012
Die Anordnung einer Steuerprüfung durch das Finanzamt kann gegen das Schikane- und Willkürverbot verstoßen.
Bundesfinanzhof, Urteil vom 28.09.2011
Im Zusammenhang mit einem selbstbewohnten Eigenheim anfallende Kosten für Gartenarbeiten unterliegen der gesetzlichen Steuerermäßigung für handwerkliche Tätigkeiten.
Bundesfinanzhof, Urteil vom 15.12.2011
Die Zuteilung einer Steueridentifikationsnummer verstößt nicht gegen das Grundgesetz.
Bundesfinanzhof, Urteil vom 18.01.2012
Der Verkauf eines unbebauten, bislang als Garten genutzten Grundstücks ist steuerpflichtig, wenn der Veräußerer nicht zugleich seine Wohnung aufgibt.
Bundesfinanzhof, Urteil vom 25.05.2011
Zu der Frage wann ein öffentlicher Dienstleister bei der Leistungserbringung an ein Unternehmen der öffentlichen Hand die Mehrwertsteuer erheben muss, äußerte sich jetzt der Bundesfinanzhof.
Bundesfinanzhof, Urteil vom 10.11.2011
Die Rückerstattung von Einkommenssteuer darf bei der Berechnung von Sozialleistungen mindernd berücksichtigt werden.
Bundesverfassungsgericht, Urteil vom 08.11.2011
 
drms-wnkl 2014-12-21 drtm-bns 2014-12-21